Angebote zu "Ausgewaehlte" (9 Treffer)

AUSGEWAEHLTE WERKE - DEBUSSY CLAUDE
9,90 € *
zzgl. 4,90 € Versand

AUSGEWAEHLTE WERKE - DEBUSSY CLAUDE

Anbieter: Allyouneed.com
Stand: 17.08.2017
Zum Angebot
Ausgewählte leichte Klavierstücke
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Title : Ausgew&#228hlte leichte Klavierst&#252cke Verlag N : Ue18584Ismn : M-008-00276-2Ean : 9783702417567Verfasser : Debussy, ClaudeJimbo´s lullabyeThe little shepardReviereThe little negroDes pas sur la neigeLa fille aux xheveux de linMinstrelsClai

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 03.08.2017
Zum Angebot
Ausgewählte Werke : für Klavier
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Title : Ausgew&#228hlte Werke : f&#252r Klavier mit bunter herzf&#246rmiger Notenklammer Verlag N : Ed7865Ismn : M-001-08153-5Ean : 9790001081535Verfasser : Debussy, ClaudeOhmen, Wilhelm, edDanse boh&#233miennePremier ArabesqueReverieChildrens corne

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 03.08.2017
Zum Angebot
Studien zum Verhältnis von Sprache und Musik be...
52,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(52,95 € / in stock)

Studien zum Verhältnis von Sprache und Musik bei Claude Debussy:Eine Untersuchung ausgewählter Werke aus dem Zeitraum 1888-1904 vor dem Hintergrund seiner Briefe, Feuilletons und Musikkritiken Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 36: Musikwissenschaft / Series 36: Musicology / Série 36: Musicologie Iris Helene Hilbk

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.08.2017
Zum Angebot
8 ausgewählte Stücke : für Flöte und Klavier
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Title : 8 ausgew&#228hlte St&#252cke : f&#252r Fl&#246te und Klavier mit bunter herzf&#246rmiger Notenklammer Verlag N : Ue18018Ismn : M-008-00427-8Ean : 9990050403016Verfasser : Debussy, ClaudeKOLMANN, Peter, ED

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 03.08.2017
Zum Angebot
Studien zum Verhältnis von Sprache und Musik be...
52,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Studien zum Verhältnis von Sprache und Musik bei Claude Debussy ab 52.95 EURO Eine Untersuchung ausgewählter Werke aus dem Zeitraum 1888-1904 vor dem Hintergrund seiner Briefe, Feuilletons und Musikkritiken Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 36: Musikwissenschaft / Series 36: Musicology / Série 36: Musicologie

Anbieter: eBook.de
Stand: 15.08.2017
Zum Angebot
Villiers de l´Isle-Adam
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Stéphane Mallarmé hat Anfang 1890 in Brüssel und an einigen anderen Orten einen Vortrag über seinen im Jahr zuvor verstorbenen Freund Villiers de l´Isle-Adam gehalten. Mallarmé ist hauptsächlich bekannt für seinen Würfelwurf und das von Debussy vertonte Gedicht Der Nachmittag eines Fauns. Villiers kennt man in Deutschland durch seine Grausamen Geschichten und seinen Roman Die Eva der Zukunft; er hat zwar in sehr jungen Jahren einen Gedichtband veröffentlicht, sich aber in der Folge nur noch mit Erzählungen und (nicht sonderlich erfolgreichen) Theaterstücken beschäftigt. Mallarmés Text ist jedoch kein Nachruf im üblichen Sinne, in dem Daten und Fakten zusammengetragen werden, um ein nachsichtiges Bild des Verstorbenen zu zeichnen. Er versucht vielmehr, anhand einiger Erinnerungen an das Auftreten von Villiers und dessen Selbstbewusstsein, sowie mit einigen ausgewählten Textzitaten seine eigene Vorstellung von der Aufgabe der Dichtung in der modernen Welt zu skizzieren, indem er sein Programm sozusagen direkt in die Tat umsetzt. Dadurch entsteht ein eigenes, neues Stück Literatur.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.08.2017
Zum Angebot
Klassik Kinder, Klavier, mit Audio-CD Kinder
17,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die schönsten und bekanntesten Stücke, ausgewählt für den Klavierunterricht und für das erste Vorspiel zuhause oder in der Musikschule.Johann Pachelbel: Fuga C major - Johann Kaspar Ferdinand Fischer: Praeludium Harpeggiato - Christian Petzold: Menuett G major - Menuett G minor - Jean-Philippe Rameau: Menuet D major - Georg Friedrich Handel: Sarabande D minor - Gavotte G major - Johann Sebastian Bach: Menuet D minor - March D major - Menuet G major - Musette - Prelude C major BWV 939 - Prelude C minor BWV 999 - Prelude C major BWV 846 - Muzio Clementi: Sonatine C major - Wolfgang Amadeus Mozart: Menuet G major - Menuet F major - Allegro Bb major KV 3 - Rondeau KV 15d - Thomas Attwood: Sonatine G major - Ludwig van Beethoven: Sonatine G major - Sonatine F major op. 36/1 - Für Elise - Bagatelle op. 119/1 - Henri Bertini: Prelude - Friedrich Burgmüller: Arabesque - Restlessness op. 100/18 - Ballade op. 100/15 - Frédéric Chopin: Prélude op. 28/4 - Valse op. posth. - Robert Schumann: Humming Song - Chorale - Little Studie op. 68/14 - The Wild Horsemann op. 68/8 - Soldier’s March op. 68/2 - The Merry Peasant op.68/10 - First Loss op. 68/16 - Dreaming op. 15/7 - Cornelius Gurlitt: Theme with Variations from op. 228 - César Franck: Les Plaintes d’une Poupée - Peter Iljitsch Tschaikowsky: Ancient French Song op. 39/16 - The Sick Doll op. 39/6 - Sweet Dreaming op. 39/21 - Edvard Grieg: Norwegian op. 12/6 - Claude Debussy: Le petit nŐgre - Alexander Gretchaninoff: Njanja is ill - Lullaby - The Little Show-Off op. 119

Anbieter: myToys.de
Stand: 21.08.2017
Zum Angebot
Der Dschungel und der Tempel - Indien-Konstrukt...
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stereotype, mit denen man in der Kolonialzeit Indien beschrieb, haben auch die britische Musik und das Musikschrifttum geprägt. Wie in zahlreichen Werken der kolonialen Literatur, so wird Indien auch hier als ein Land der wilden Natur und der Gefahren, als ein feminin konnotiertes Land und ein Land der Mystik konstruiert - aber auch als ein Land des Verfalls einstiger Zivilisationen. Dadurch entsteht ein binärer Kontrast zum Selbstbild des dynamischen, aufstrebenden und maskulinen britischen Weltreiches. In seiner transdisziplinären Studie untersucht Tihomir Popovi? sowohl Texte über Musik aus der Epoche 1784-1914 als auch ausgewählte Musikwerke mit Indien-Bezügen, um die Prozesse der kolonialen Indien-Konstruktion aufzuspüren, zu beschreiben und zu interpretieren. Seine diskurskritischen und musikanalytischen Überlegungen kontextualisiert er im Dialog mit der Geschichtswissenschaft und den Postcolonial Studies. Tihomir Popovi? ist Professor und Forschungskoordinator für theoretische und historische Fächer an der Hochschule Luzern - Musik. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter für Musiktheorie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Seine Forschungsschwerpunkte sind die englische Musik vom 16. bis zum 20. Jahrhundert, Musik und Diskursanalyse, Postcolonial Studies, Tonartenlehre und Claude Debussy.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot